Katie La Folle

Kabarett   Gesang   Schauspiel

Siegerin Publikumspreis "Goldener Kleinkunstnagel 2015"

Finalistin "Goldener Kleinkunstnagel 2017"


Die aus Wien stammende Sängerin und Kabarettistin KATRIN IMMERVOLL wirbelt seit vier Jahren die österreichische Kabarettszene gehörig auf, verwienert bekannte Chansons und verbindet das französische Varieté mit wienerischem Kabarett. 2010 absolvierte sie ihr Musicalstudium am Vienna Konservatorium und spielte bereits in etlichen nationalen und internationalen Produktionen. Evita, Die Csardasfürstin, Rigoletto, Kiss me Kate, Sound of Music uvm. 2012 kam sie als Tänzerin nach Paris, wo ihr erstes Kabarettprogramm DIE FOLLE WAHRHEIT entstand. Ein Jazzgesangsstudium hat sie in neue musikalische Sphären geführt. Katie La Folle liebt es den Spagath zwischen Jazz, Swing, Blues, Pop, Chanson und Wienerlied zu meistern. Seitdem ist sie als Solosängerin auf internationalen Bühnen zu sehen und gibt nun erstmals ein Kabarettkonzert FOLLE VERTONT in Begleitung des wunderbaren Pianisten und Dirigenten Michael Römer. (Termine) Sehr erfolgreich spielt sie seit 2017 ihr zweites Kabarettprogramm FINDEN und verzaubert als passioniert raunzendes Showgirl die Zuschauer. Demnächst ist Katie La Folle in der Uraufführung ORLANDO an der Wiener Staatsoper als Orlando's Girlfriend zu sehen. Währenddessen entsteht ihr drittes Programm und feiert im Frühjahr 2020 die Weltpremiere. 

Stories,                      Posts & Blädsinn

Folge mir auf Instagram, da passiert einfach ständig was. 

Pressestimmen

„Klassisch zeitgeistige Themen für ein Solokabarett, auf die La Folle die frische, subjektive Perspektive als gelernte Musicaldarstellerin und passioniert raunzendes Showgirl einbringt. Klischeefrei und doch nicht fachsimpelnd, jagt sie rasant vom Hundertsten ins Tausendste, dass es ein Vergnügen ist. Wir finden „Finden“ – und Katies überschüssige Energie – super.“

 FALTER

„Die Kabarettistin mischt Wiener Weltverdruss mit französischer Varieté-Tradition. Witz trifft bei ihr auf Tanz und Gesang. Ausgewogen zwischen Lied, Tanzeinlage und lockerem Alltagsschmäh, erlöst La Folle das Publikum am Ende für einen Moment sogar vom Wiener Grant. ‚Obwohl der ja auch sehr charmant sein kann’.“

DER STANDARD

„Sie lässt kein Tabuthema aus und opfert ihre ganze (fiktive?) Persönlichkeit auf dem Altar der Unterhaltung. Was sie dazu erzählt, ist höchst unter-haltsam. Trotzdem gibt es zwischendurch auch ernste Passagen, die sie allerdings dann gleich wieder mit viel Selbstironie und Zynismus bricht. Charmant, spritzig, etwas hyperaktiv und sexy. Sie ist aber nicht bloß ein Showgirl, das mit Gesang, Tanz und Geplauder einen Abend füllt, sondern eine erfahrene Künstlerin, die aus dem Nähkästchen plaudert.“

WIENER ZEITUNG

Interviews

Heute Zeitung

WOMAN Frauenmagazin

Christl Clear

Hier gehts zum Aritkel LADIES OF COMEDY